16.07.2015

ATTiG kommt zu einem guten Ende

Am Sonntag, den 12. Juli 2015, fand der Abschluss des letzten ATTiG-Kurses im Rahmen des Internationalen Gospelgottesdienstes in der Gemeinde St. Georg-Borgfelde statt.

Sechs Männer und Frauen aus drei west-afrikanischen Ländern und aus Deutschland – die jüngste 19 Jahre alt, der älteste 67 Jahre alt – bekamen in diesem feierlichen und lebendigen, voll besetzten Gottesdienst das ATTiG-Zertifikat überreicht. Pastor John Fosu (Stipendiat der Missionsakademie aus baptistischer Tradition) hielt eine inspirierende Predigt. Für eine Teilnehmerin waren 20 Gemeindeglieder aus Berlin angereist, und selbstverständlich brach sich die Freude über diesen Anlass spontan Bahn im afrikanischen Tanz.

Mit diesem 7. Durchgang des zweijährigen ATTiG-Kurses ist dieses theologische Fortbildungsangebot der Missionsakademie zu einem guten Ende gekommen. Etwa einhundert  afrikanische Gemeindeleiter und Gemeindeleiterinnen im Norden Deutschlands sind mit ATTiG seit 2001 erreicht worden, und viele bringen sich produktiv in der Zusammenarbeit mit der evangelischen Kirche ein.

Ab Oktober 2015 wird ATTiG ersetzt werden durch ÖkuFiT: Ökumenische Fortbildung in Theologie. Mit diesem vom EMW stark bezuschussten Pilotprogramm flankiert die Missionsakademie den Prozess einer Interkulturellen Öffnung von Kirche.

ÖkuFIT PDF

zurück zur Newsübersicht