05.08.2016

Missionsakademie trauert um Martina Severin-Kaiser

Die Missionsakademie trauert um Martina Severin-Kaiser (* 21. 2. 1959 - † 8. 7. 2016), die so unerwartet plötzlich gestorben ist. Martina Severin-Kaiser war der Missionsakademie insbesondere während ihrer Zeit als Ökumenebeauftragte der Nordkirche (2006 bis 2015) engstens verbunden.

So war sie über viele Jahre als Vertreterin der Bischöfin im Kuratorium der Missionsakademie, in welches sie ab 2015 vom Vorstand als zusätzliches Mitglied berufen wurde. Auch im Beirat von ATTiG (African Theological Training in Germany) agierte Martina engagiert und gab hier wichtige Impulse. Insofern hatte es sich nahe gelegt, ihr 2016 den Vorsitz des Beirats des Nachfolgeprojekts ÖkuFiT (Ökumenische Fortbildung in Theologie) anzuvertrauen.

Martina Severin-Kaiser war vor allem mit Programmen der Missionsakademie verwoben, die das wachsende Zusammenwirken von evangelischer Kirche und afrikanischen Migrationsgemeinden befördern (Seelsorgeausbildung für und mit Frauen aus Afrika). Darüber hinaus wurde sie von der Studienleitung gerne als kompetente Referentin für Vikarskurse und Pfarrkonvente eingeladen.

Wir trauern um Martina, vermissen sie schmerzlich und danken Gott für die intensiven und bereichernden Begegnungen mit ihr.

zurück zur Newsübersicht