Prof. Dr. Werner Kahl

Telefon: 040 823161-40

E-Mail: werner.kahl@missionsakademie.de

Studium der Evangelischen Theologie in Bochum, Göttingen und als Göttinger Austauschstudent an der Emory University in Atlanta, Georgia (1983 bis 1989). Promotionsstudium (Doctor of Philosophy) im Bereich New Testament Studies dort von 1989 bis 1992.

Zur Person

  • Ev. Theologe, Pfarrer
  • Doktor, Emory University, Atlanta, USA
  • Habilitation, Prof. an der Universität Frankfurt
  • Koordinator ATTiG
  • Lehrbeauftragter
    (Neues Testament), (Missions-, Ökumene-, Religionswissenschaft)

Themengebiete

  • interkulturelle Bibelhermeneutik
  • kulturelle Exegese in Afrika
  • Wunderverständnisse
  • Migrationskirchen und Landeskirchen
  • Pfingstchristentum in Afrika
  • Ethnologie und Exegese
  • semiotische Exegese
  • Islam und Christentum

Studium der Evangelischen Theologie in Bochum, Göttingen und als Göttinger Austauschstudent an der Emory University in Atlanta, Georgia (1983 bis 1989). Promotionsstudium (Doctor of Philosophy) im Bereich New Testament Studies dort von 1989 bis 1992. 1992 bis 1999 Vikar und Pastor in Essen und Duisburg. 1999 bis 2002 Habilitationsstipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Feldforschung in Ghana und Dozent für Neues Testament an der University of Ghana, Legon. 2002 bis 2004 Vertretungsprofessor für Neues Testament an der Universität Kassel. 2004 Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Universität Frankfurt. Seit 2002 Begegnungs- und Studienreisen nach Ghana. Von 2004 bis 2005 Pfarrer der Kirche von Kurhessen-Waldeck. Seit 2006 Studienleiter an der Missionsakademie. Im Mai 2010 wurde er zum Prof. apl. an der Universität Frankfurt ernannt.

Prof. Dr. Werner Kahl

  • Lebensstörungen und Heilungen. Traditionelle Verfahren des In-Ordnung-Bringens zwischen Mami Wata und Christus (SITMA 1), hrsg. von W. Kahl und G. Lademann-Priemer, Missionsakademie 2013.
  • Heil und Heilung in neutestamentlicher Perspektive, in: ders. und Lademann-Priemer, Lebensstörungen, 133-147.
  • Gottesgerechtigkeit und politische Kritik – neutestamentliche Exegese angesichts der gesellschaftlichen Relevanz des Evangeliums, in: Zeitschrift für Neues Testament, 32/16 (2013): Themenheft „Die neue Politik des Neuen Testaments“, 2-10.
  • Die Bibel im Prisma ökumenischer Kontexte (TIMA 2), hrsg. von W. Kahl, Missionsakademie 2013.
  • Gegengewalt (Beihefte Interkulturelle Theologie 15), hrsg. von W. Kahl und Th. Ahrens, Leipzig 2012.
  • Vom Umgang mit Gewalt – neutestamentliche Perspektiven, in: Kahl und Ahrens, Gegengewalt, 36-49.
  • Spirituelle Gewalt im Namen Jesu in neo-pentekostalen Gemeinden aus Westafrika in Deutschland: Eine Problematisierung aus neutestamentlicher Perspektive, in: Kahl und Ahrens, Gegengewalt, 50-66.
  • Glauben lässt Jesu Wunderkraft heilsam überfließen („Die Tochter des Jairus und die blutflüssige Frau“) Markus 5,21-43, in: R. Zimmermann, Wunderkompendium, Bd. 1, Gütersloh 2013, 278-293.
  • Demokratie zwischen Tradition und Moderne. Zur politischen Dimension biblischer Interpretation im westafrikanischen Pfingstchristentum, in: Th. Schreijäck (Hg.), Glaubenskommunikation in Afrika (Forum Religionspädagogik interkulturell 22), Berlin 2012, 105-122.
  • Westafrikanische Bibelinterpretationen: Irritationen, Herausforderungen, Bereicherungen, in: Bibel und Kirche 3/2012, 149-153.
  • Das neutestamentliche Heilsverständnis im Spiegel der afrikanischen Kirchenvielfalt, in: Th. Schreijäck (Hg.), Afrika im Aufbruch? Analysen und Impulse in interdisziplinärer und interkultureller Perspektive, Ostfildern 2012, 127-144.
  • Reverse Mission and Social Integration. The Challenge of Non-Denominational Migrant Churches from sub-Saharan Africa, in: EMW (Hg.), Encounter beyond routine. Cultural roots, cultural transition, understanding of faith and cooperation in development (EMW Dokumentation 5), 2011, 107-121.
  • New Testament traditions connected to religion and violence, in: E. Eynikel u. A. Ziaka (Hg.), Religion and Conflict. Essays on the Origin of Religious Conflicts and Resolution Approaches (TRES MANUAL), London 2011, 28-33.
  • African Theological Training in Germany (ATTiG). A study program of the Academy of Mission for, and with African migrant-church leaders in Northern Germany, in: F. Ludwig u. J.K. Asamoah-Gyadu (Hg.), African Christian Presence in the West. New Immigrant Congregations and Transnational Networks in Northern America and Europe, Trenton NJ 2011, 427-431.
  • Neutestamentliche Wunder als Verfahren des In-Ordnung-Bringens, in: Interkulturelle Theologie. Zeitschrift für Missionswissenschaft 37/1 (2011), 19-30.
  • Die neue Vielfalt christlichen Lebens, in: EMW (Hg.), Zusammen wachsen. Weltweite Ökumene in Deutschland gestalten (Weltmission heute 73), Hamburg 2011, 11-14.
  • Ökumenisches Lernen vor Ort: Grenzen und Chancen, in: ibid., 20-28.
  • Migrationsgemeinden aus Afrika in Deutschland, in: ibid., 68-85.
  • Interkulturelle Bibelarbeiten, in: ibid., 210-217.
  • Keine Einbahnstraße der theologischen Belehrung. Die Bedeutung von kirchlich-theologischen Kursen für - und mit - Christen in der Migration, in: ibid., 218-220.
  • African Theological Training in Germany (ATTiG), in: ibid., 221-225.
  • Evangeliumsvergegenwärtigung als Prinzip theologisch-kritischer Bibelinterpretation und Weltdeutung. Zur bleibenden Bedeutung von Bonhoeffers Hermeneutik, in: F. Schmitz u. Ch. Tietz (Hg.), Dietrich Bonhoeffers Christentum (FS Christian Gremmels) , Gütersloh 2011, 134-155.
  • Spiritual Violence "In the Name of Jesus". The Case of Neo-Pentecostal Ministries from West-Africa to Germany: A New Testament Perspective, in: A. Bieler, Ch. Bingel u. H.-M. Gutmann (Hg.), After Violence. Religion, Trauma and Reconciliation, Leipzig 2011, 149-164.
  • "Geh in ein Land, das ich dir zeigen werde." Biblische und theologische Aspekte der Identität von Migranten, in: Interkulturelle Theologie. Zeitschrift für Missionswissenschaft 37/2-3 (2011), 204-221.
  • Rez.: G. Williams, The Spirit World in the Letters of Paul the Apostle. A Critical Examination of the Role of Spiritual Beings in the Authentic Pauline Epistles (FRLANT 231), Göttingen 2009, in: Theologische Literaturzeitung 136/9 (2011), 901-903. Leipzig 2011, 149-164.
  • Rez.: C. Währisch-Oblau, The Missionary Self-Perception of Pentecostal/Charismatic Church Leaders from the Global South in Europe. Bringing Back the Gospel (Global Pentecostal and Charismatic Studies 2), Leiden/Boston 2009, in: Freikirchenforschung 20 (2011), 317-322. Leipzig 2011, 149-164.
  • Rez.: J. Baur, Christus kommt nach Afrika. 2000 Jahre Christentum auf dem Schwarzen Kontinent, Fribourg u. Stuttgart 2006, in: Interkulturelle Theologie. Zeitschrift für Missionswissenschaft 37/2-3 (2011), 289-290.
  • Die Bezeugung und Bedeutung frühchristlicher Wunderheilungen in der Apostelgeschichte angesichts transkultureller Übergänge, in: A. Weissenrieder und G. Etzelmüller (Hg.), Religion und Krankheit, Darmstadt 2010, 249-264.
  • Geisterfahrung als Empowerment angesichts der Zerbrechlichkeit menschlicher Existenz. Zur pneumatischen Hermeneutik der Pfingst-bewegung am Beispiel des charismatischen Christentums afrikanischer Herkunft, in: ZNT 25 (2010), 21-29.
  • Konkurrierende Deutungen von Krankheit und Heilung. Weltwissen und biblische Interpretation, in: A. Bünker u.a. (Hg.), Gerechtigkeit und Pfingsten. Viele Christentümer und die Aufgabe einer Missionswissenschaft, Ostfildern 2010, 133-152.
  • Christen auf dem Weg des ökumenischen Zusammenwachsens vor Ort, in: S. Asmus u.a., (Hg.), Lernen für das Leben - Perspektiven ökumenischen Lernens und ökumenischer Bildung (BÖR 88), Frankfurt 2010, 239-250.
  • mit Henry Wilson, Global Migration and Challenges to Theological Education, in: Theological Education in World Christianity. Theological Perspectives, Ecumenical Trends, Regional Surveys, ed. by Dietrich Werner, David Esterline, Namsoon Kang and Joshva Raja (Regnum Studies in Global Christianity), Oxford: Regnum Books, 2010, 76-84.
  • Akademische Bibelinterpretationen und theologische Reflexion in Afrika, Lateinamerika und Asien angesichts der Globalisierung, in: Verkündigung und Forschung 1/2009, 45-58.
  • Paulus als kontextualisierender Evangelist beim Areopag, in: E. Bons (Hg.), Der eine Gott und die fremden Kulte (Biblisch-Theologische Studien), Neukirchen-Vluyn 2009, 49-72.
  • Encounters with Migrant Churches: models for growing together, in: The Ecumenical Review 61/4 (2009), 400-412.
  • Interkulturelle Bibelarbeiten, in: Diakonie. Danken und dienen (2009), 43-44.
  • Gemeinsam lernen in fremder Heimat: African Theological Training in Germany (ATTiG), in: Forum Weltkirche 5 (2009), 27-31.
  • Die Bezeugung und Bedeutung frühchristlicher Wunderheilungen in der Apostelgeschichte angesichts transkultureller Übergänge, in: A. Weissenrieder und G. Etzelmüller (Hg.), Religion und Krankheit, Darmstadt 2010, 249-264.
  • Prosperity preaching in exegetical perspective: A critical assessment of a contemporary ideology among charismatic Christians in, and from West-Africa, in: Ghana Bulletin of Religion 2007/2, 135-162.
  • Jesus als Lebensretter. Afrikanische Bibelinterpretationen und ihre Relevanz für die neutestamentliche Wissenschaft (Neutestamentliche Studien zur kontextuellen Exegese, Bd.2), Frankfurt 2007.
  • Growing together: Challenges and chances in the encounter of critical and intuitive interpreters of the Bible, in: G. West (Hg.), Reading Other-wise: Socially Engaged Biblical Scholars Read-ing with their Local Communities (Semeia Studies, 62), Atlanta 2007, 147-158.
  • Vom angenommenen Sohn in heutigen Lebenswelten, erscheint in: FS Horst Heinemann, 2006.
  • Afrikanische Pfingstgemeinden und ihre Bedeutung für die deutsche Ökumene, in: Ökumenische Rundschau 2006/1, 34-41.
  • Exegetische Forschung im Umbruch - Die Bibel unter neuen Blickwinkeln, erscheint in: Bibel und Kirche 2006.
  • Rez.: Zeitschrift für Neues Testament, in: Ökumenische Rundschau 2005/2, 260-262.
  • Vom Ende der Zweiquellentheorie oder: Zur Klärung des synoptischen Problems, in: Chr. Stecker (Hg.), Kontexte der Schrift, Bd. 2, FS W. Stegemann, Stuttgart 2005, 404-442.
  • Wunder und Mission in ethnologischer Perspektive, in: ZNT 15 (2005), 35-43.
  • Art. 3.2.2. Gott und göttliche Wesen, in: K. Erlemann u.a. (Hg.), Neues Testament und Antike Kultur, Bd. 3, Neukirchen-Vluyn 2005.
  • Rezension A.D. Baum, Der mündliche Faktor und seine Bedeutung für die synoptische Frage. Analogien aus der antiken Literatur, der Experimentalpsychologie, der Oral Poetry-Forschung und dem rabbinischen Traditionswesen (TANZ 49), Tübingen 2008, in: Theologische Literaturzeitung 135/1 (2010), 47-49.
  • Rezension J. Becker, Die Auferstehung Jesu Christi nach dem Neuen Testament. Ostererfahrung und Osterverständnis im Urchristentum, Tübingen 2007, in: Theologische Literaturzeitung 135/2 (2010), 171-172.
  • Jesus als Lebensretter. Afrikanische Bibelinterpretationen und ihre Relevanz für die neutestamentliche Wissenschaft (Neutestamentliche Studien zur kontextuellen Exegese, Bd.2), Frankfurt 2007.
  • Vom angenommenen Sohn in heutigen Lebenswelten, erscheint in: FS Horst Heinemann, 2006.
  • Growing together: Challenges and chances in the encounter of critical and intuitive interpreters of the Bible, in: G. West (Hg.), Reading Otherwise: Socially Engaged Biblical Scholars Read-ing with their Local Communities (Semeia) [Erscheint demnächst] , Atlanta 2006.
  • Rezension von: R. Gerloff, Das schwarze Lächeln Gottes. Afrikanische Diaspora als Herausforderung an Theologie und Kirche (Frankfurt a.M. 2006), in: PNEUMA (2006).
  • Zur Bibelhermeneutik pfingstlich-charismatischer Gemeinden aus Westafrika in Deutschland, in: M. Bergunder u. J. Haustein (Hg.), Migration und Identität. Pfingstlich-charismatische Migrationsgemeinden in Deutschland (BZM 8), Frankfurt 2006, 127-154.
  • Exegetische Forschung im Umbruch. Die Bibel unter neuen Blickwinkeln, in: Bibel und Kirche 61 (2006/3), 166-170.
  • Afrikanische Pfingstgemeinden und ihre Bedeutung für die deutsche Ökumene, in: Ökumenische Rundschau 2006/1, 34-41.
  • Wunder und Mission in ethnologischer Perspektive, in: Zeitschrift für Neues Testament 15 (2005), 35-43.
  • Rezension: Zeitschrift für Neues Testament, in: Ökumenische Rundschau 54/2 (2005), 260-262.
  • Wunder und Mission in ethnologischer Perspektive, in: ZNT 15 (2005), 35-43.
  • Art. 3.1.2.3. Gott und numinose Zwischenwesen, in: K. Erlemann u.a. (Hg.), Neues Testament und Antike Kultur (Bd.3) , Neukirchen 2005, 88-109.
  • Art. 3.2.2. Gott und göttliche Wesen, in: K. Erlemann u.a. (Hg.), Neues Testament und Antike Kultur, Bd. 3, Neukirchen-Vluyn 2005.
  • Vom Ende der Zweiquellentheorie oder: Zur Klärung des synoptischen Problems, in: Chr. Strecker (Hg.), Kontexte der Schrift. Band II: Kultur, Politik, Religion, Sprache (FS Wolfgang Stegemann), Stuttgart 2005, 404-442.
  • Prosperity-Preaching in West-Africa: An Evaluation of a Contemporary Ideology from a New Testament Perspective, in: Trinity Journal of Church and Theology 14 (2004).
  • Psalm 2 und das Neue Testament. Intertextuelle Aspekte anhand ausgewählter Beispiele, in: D. Sänger (Hg.), Gottessohn und Menschensohn. Exegetische Studien zu zwei Paradigmen biblischer Intertextualität (Biblisch-Theologische Studien 67), Neukirchen 2004, 232-250.
  • A Theological Perspective - The Common Missionary Vocation of Mainline and Migrant Churches, in: International Review of Mission XCI/362 (2002), 328-341.
  • Dialogisches Verstehen - Chancen einer interkulturellen Hermeneutik des Neuen Testaments am Beispiel eines religionspädagogischen Projekts zu populären Bibellektüren, in: S. Joneleit-Oesch und M. Neubert (Hg.), Interkulturelle Hermeneutik und lectura popular. Neuere Konzepte in Theorie und Praxis (Beiheft zur Ökumenischen Rundschau 72), Frankfurt a.M. 2002, 111-135.
  • Interkulturelle Hermeneutik - Kontextuelle Exegese. Ein Modell der Schriftauslegung für das 21. Jahrhundert, in: U. Schoenborn (Hg.), Wege des Verstehens. Beiträge zu einer interkulturellen Hermeneutik (2001), 135-151.
  • Heilungserfahrungen in westafrikanischen Kirchen und ihr kultureller Kontext - betrachtet aus neutestamentlicher Perspektive, in: Evangelisches Missionswerk (Hg.), Heilung in Mission und Ökumene. Impulse zum interkulturellen Dialog über Heilung und ihre kirchliche Praxis (Weltmission heute 41), Hamburg 2001, 117-141.
  • The Love of God and Neighbour. Mk 12,29-31 in Context: Scripture and Akan Proverbs, in: Trinity Journal of Church and Theology 10/1-2 (2000), 74-88.
  • Interpretation des Neuen Testaments im sozio-kulturellen Kontext Westafrikas, in: Zeitschrift für Neues Testament 3/5 (2000), 27-35.
  • Intercultural hermeneutics - contextual exegesis. A model for 21th-century exegesis, in: International Review of Mission LXXXIX/354 (2000), 421-433.
  • Artikel thauma etc., in: L. Coenen und K. Haacker (Hg.), Theologisches Begriffslexikon zum Neuen Testament, Bd. 2, Neukirchen 2000, 1966-1970.
  • Artikel semeion, ibid. , 1970-1977.
  • Artikel teras, ibid., 1977.
  • Artikel thambeo etc., ibid. , 1509-1511.
  • Artikel thorybazomai etc., ibid., 1511-1512.
  • Einführung zu Brian Blounts Programm einer kulturellen Interpretation der Bibel, in: G.S. Gerstenberger and U. Schoenborn (Hg.), Hermeneutik - sozialgeschichtlich. Kontextualität in den Bibelwissenschaften aus der Sicht (latein)-amerikanischer und europäischer Exegetinnen und Exegeten, Münster 1999, 101-102.
  • Buchbesprechung: M. Karrer, Jesus Christus im Neuen Testament (Göttingen 1998), in: Zeitschrift für Neues Testament 1999 (online).
  • Toward an intercultural understanding of NT miracles, in: Theology Digest 46/3 (1999), 225-229.
  • Überlegungen zu einer interkulturellen Verständigung über neutestamentliche Wunder, in: Zeitschrift für Missionswissenschaft und Religionswissenschaft 82/2 (1998), 98-106.
  • Strukturale Erzähltheorie am Beispiel des religionsgeschichtlichen Vergleichs neutestamentlicher und rabbinischer Versionen einer Story, in: S. Alkier und R. Brucker (Hg.), Exegese und Methodendiskussion (TANZ 23), Tübingen 1998, 155-176.
  • Ist es erlaubt, am Sabbat Gutes zu tun? - Jesu Sabbatheilungen im Kontext der Schriften vom Toten Meer und der Mischna, in: Novum Testamentum 40/4 (1998), 313-335.
  • Falls du verstehst, was ich meine: Paradigmenwechsel in der Exegese als Ausdruck und Voraussetzung einer ökumenischen Lektüre- und Lebensgemeinschaft, in: Missionswissenschaftliches Institut Missio (Hg.), Jahrbuch für kontextuelle Theologien 1998, 155-166.
  • Twi-Lieder über Jesus Christus, den Retter aus Not, in: Vision Mission. Zeitschrift des Missionsseminars Hermannsburg 1/3 (1998), 3-5.
  • Buchbesprechung: Udo Schnelle, Einleitung in das Neue Testament (Göttingen 1994) in: Journal of Biblical Literature (online 1997).
  • The Structure of Salvation in 2Thess and 4Q434, in: The Qumran Chronicle 5/2 (1995), 103-21.
  • New Testament Miracle Stories in their Religious-Historical Setting: A Religionsgeschichtliche Comparison from a Structural Perspective (FRLANT 163), Göttingen 1994.